Anglizismen in Stellenanzeigen: Kleine Übersetzungshilfe für englische Berufsbezeichnungen

Was macht eigentlich ein Key Account Manager?
Wie verbringt ein Junior Consultant seinen Arbeitstag?
Welche Aufgaben bekommt man, wenn man eine Trainee-Stelle antritt?

Wenn man die Stellenanzeigen in deutschen Tageszeitungen und Portalen im Internet liest, findet man vermehrt englische Berufsbezeichnungen.

Allen Lesern des Blogs, die gerade auf der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle sind, wollen wir mit dieser kleinen Übersetzungshilfe ein wenig unter die Arme greifen.
 

Englische Berufsbezeichnungen auf Deutsch:
  • Accountant – Buchhalter
  • Account Manager – Kundenberater / Buchhalter
  • Area Sales Manager – Verkaufsleiter eines Gebietes
  • Bank Business Management Assistant – Bankkaufmann
  • Back Office – Abteilung eines Unternehmens ohne Kundenkontakt
  • Buyer – Einkäufer
  • Content Manager – Redakteur; zuständig für den Internetauftritt eines Unternehmens
  • Consultant – Berater
  • Executive Assistant – Sekretärin
  • Facility Manager – Hausmeister
  • Floor Manager – Abteilungsleiter eines Kaufhauses
  • Front Office – Abteilung eines Unternehmens mit Kundenkontakt
  • Fundraiser – Person, die Nichtregierungsorganisationen hilft Spendengelder zu sammeln
  • Health Care Management Assistant – Kaufmann im Bereich Gesundheitswesen
  • Human Resources Manager – Personalleiter
  • Key Account Manager – Berater von Großkunden
  • Office Management Assistant – Bürokaufmann
  • Sales Manager – Verkaufsleiter
  • Space Consultant – Immobilienmakler
  • Travel Management Assistant – Reiseverkehrskaufmann
  • Underwriter – Risikobewerter einer (Rück-)Versicherungsgesellschaft

Selbstverständlich können Sie diese Liste auch benutzen, wenn Sie gerade Ihren Lebenslauf auf Englisch verfassen und dort Ihre Berufsbezeichnung ins Englische übersetzen müssen.


Bequem am Computer neue Sprachen lernen: Klicken Sie HIER!


Denglische Stilblüten

Wenn man zu eifrig versucht Englisch zu lernen und in Stellenanzeigen zu verwenden, kommt es zur Entstehung lustiger d-englischer Stilblüten. Mit einem Augenzwinkern möchten wir Ihnen diese „Vokabelliste“ vorlegen:

  • Food Stylist – ein Fotograf, der sich auf Nahrungsmittel spezialisiert hat
  • Domestic Engineer – eine Hausfrau
  • Knowlede Navigator – ein Lehrer
  • Revenue Protection Inspector – so nennen sich die Fahrkartenkontrolleure der Londoner U-Bahn aber wirklich!
  • Vision Clearance Engineer – ein Fensterputzer
  • Waste Removal Engineer – ein Müllmann

P.S.: Wenn Sie sich gerade wundern: „Was ist eigentlich einAnglizismus?“, dann finden Sie in diesem Blogartikel eine Antwort auf diese Frage.

Autorin des Beitrags Christine Tettenhammer. Vielen Dank von der Fremdsprachelernen-Redaktion.


 

„Learn languages much faster than with regular learning methods – in only about 17 minutes per day“

This course is different to other courses:

  • Learn a new language in just about 17 minutes per day.
  • With 17 Minute Languages‘ unique long term memory learning method, you can learn a new language in no time flat.
  • Your daily exercises in this program are designed to motivate:
    You have access to a diverse selection of exercises every day.
  • You learn quickly and efficiently.
    These programs provide you with brand new exercises every day.
  • You will be able to build sentences and speak your new language easily.
  • More than 540,000 courses have already been sold.
  • Latest software version 2014
  • For Windows, Linux, Mac OS X, iPad, Android tablets and Windows tablets.