Fürs Auslandsjahr ein Stipendium beantragen

Bryant Park, late Apr 2009 - 21
Student im AuslandsjahrEd Yourdon / Foter / CC BY-SA

von Thomas Detlef Bär

Haben Sie sich bereits für ein Studium im Ausland entschieden, stehen Sie nun vor dem Problem, wie Sie die Finanzierung sichern beziehungsweise in die Wege leiten können. Bei einem Auslandsstudium fallen nicht nur Studiengebühren an. Sie müssen auch eine ganze Reihe weiterer Nebenkosten bestreiten. Neben Studiengebühren brauchen Sie bei einem Auslandsjahr Geld für den Lebensunterhalt (Unterkunft, Essen, Freizeit), das Studienmaterial, eine Krankenversicherung, Flugtickets und unter Umständen für ein Visum.

Stipendium für ein Auslandsjahr beantragen

Bei einem Auslandsstudium fallen einige tausend Euro Kosten an. Studierende haben die Möglichkeit, auf zahlreiche Beratungs- und Finanzierungsangebote zuzugreifen.

Die Form der Finanzierung Ihres Auslandsstudiums hängt vom gewählten Studienprogramm ab. Finanzierungsmöglichkeiten bieten sich Ihnen mit speziellen Stipendien, dem Auslands-BAföG oder Studienkrediten.

Sie können für ein Auslandssemester mit Studiengebühren zwischen 2.000 und 12.000 Euro rechnen. Bachelor-Studium verursacht je nach Studienland Gesamtkosten zwischen 13.000 bis 80.000 Euro (Masterprogramme zwischen 10.000 und 50.000 Euro).

Wenn Sie ein Auslandsstudium in Europa absolvieren möchten, können Sie Auslands-BAföG beantragen. Verschiedene Fördermöglichkeiten kommen vor allem bei einem weiterführenden Studium im Ausland (Master) infrage. Ein Bachelorstudium müssen Sie meist privat finanzieren.

Stipendien – Antragstellung beim Auslandsamt als Auslands-BAföG

Die Mehrzahl der Stiftungen und Institutionen fördert Ihr Auslandsjahr analog zur BAföG-Regelung. Vor einem Studium an einer Universität in den USA können Sie sich direkt an der Bildungseinrichtung für ein Stipendium bewerben.

Für die Auslandsförderung auf der Grundlage der BAföG-Regelung müssen Sie Ihren Antrag bei dem für das Zielland zuständigen zentralen Auslandsamt in Deutschland stellen. Auf der Webseite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erhalten Sie Adressen, Telefonnummern und die Onlinekontaktadressen. Sie müssen auf der Weltkarte das gewünschte Land auswählen, in dem Sie studieren möchten.

Beispielsweise erhalten Sie beim Studierendenwerk Hamburg Informationen zum BAföG-Stipendium für eine Ausbildung in den USA. Das Studentenwerk Oldenburg (Abteilung Ausbildungsförderung) ist zuständig für die Antragstellung und Erteilung von Auslands-BAföG für Asien.

Auch von den Bundesländern werden Auslandsaufenthalte gefördert. Sie können sich als Student einer Hochschule nach den dort ausgeschriebenen Stipendienplätzen erkundigen und sich danach beim Akademischen Auslandsamt beziehungsweise der zuständigen Stelle bewerben.

Sie müssen einen Antrag mindestens 6 Monate vor Beginn Ihres Auslandsaufenthaltes stellen. Für ein nächstes Herbstsemester muss Ihre Bewerbung bis 31. März vorliegen. Um für die gesamte Dauer des Studiums ein Stipendium beanspruchen zu können, müssen Sie regelmäßig Leistungsnachweise vorlegen.

Stipendien von Stiftungen ermöglichen Ihnen im Gegensatz zum Bafög-Stipendium meist ein kostenloses Auslandsstudium. Auch der Deutsche Akademische Auslandsdienst (DAAD) bietet derartige Finanzierungsmöglichkeiten für ein Auslandsjahr. Sie müssen allerdings bereits drei Semester an einer inländischen Hochschule absolviert haben.

_______________________________________________________________________________

Auf den Auslandsaufenthalt bereiten sie sich idealerweise mit einem Sprachkurs von SprachenLernen24 vor. Wenn Sie Ihre Sprachkenntnisse von Grund auf erwerben möchten, fangen Sie mit einem Basiskurs an. Alternativ starten Sie mit einem Aufbaukurs. Mit beiden Kursen erwerben Sie einen  Wortschatz von über 5.000 Wörtern!

Kundenmeinung:
… zur Langzeitgedächtnis-Lernmethode

„Die Langzeit- und Ultralangzeit Methode zum Erlernen der Vokabeln hat mich besonders beeindruckt, da ich nicht erwartet hatte, auch nach längerer Pause die Worte noch auf Abruf parat zu haben. Dabei hat zum Verständnis der Lernmethode die Erläuterung der psychologischen Hintergründe bzw. die Systematik der Gedächtnisleistung erheblich beigetragen.“ (Jürgen Reiner)

___________________________________________________________________________


No Comments

Post a Comment

Bitte Ausfüllen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Hier geht es zum FremdspracheLernen!Sprachlos im Urlaub? - Ich doch nicht!